Kategorien
850 Jahre Hundorf Hundorf Sozialausschuss Veranstaltung

Absage des Dorffestes “850 Jahre Hundorf”

Unser Ortsteil Hundorf wird dieses Jahr 850 Jahre. Dies sollte mit einem großen Fest gefeiert werden. Leider können wir dieses Jahr noch nicht zusammenfeiern. Dazu hier die offizielle Information aus dem Sozialausschuss.

Sehr geehrte Einwohner der Gemeinde Seehof,

wir haben uns alle zu unserem 850. Jubiläum des Ortsteils Hundorf ein Fest der Begegnung ohne Beschränkungen gewünscht.

In der Hoffnung, dass bis September die meisten geimpft sein werden und der Verbreitung des Corona-Virus der Boden entzogen sein wird, ist durch eine engagierte Gruppe aus unserem Dorf bereits viel geplant und vorbereitet worden. Wir haben uns allerdings auch einen Zeitpunkt gesetzt, an dem wir prüfen wollen, ob ein Fest ohne Abstandsregelungen, Masken, Tests und Einlassbeschränkungen möglich sein wird.

Dazu hat es einen Beschluss der Gemeindevertretung am 15. Juni 2021 gegeben. Er lautet:

„Die Gemeindevertretung nimmt die Informationen zu den Planungen zum 850-jährigen Jubiläum von Hundorf zustimmend zur Kenntnis und hält den Zeitraum Mitte Juli mit den dann geltenden Regelungen der Corona-Verordnungen (Land, Bund) für geeignet, um über die Durchführbarkeit zu entscheiden. Dies erfolgt durch die Organisatoren gemeinsam mit dem Bürgermeister. Insbesondere das Straßenfest in Hundorf kann nur stattfinden, wenn zu diesem Zeitpunkt keine Kontaktbeschränkungen (begrenzte Personenzahl, Abstand, Maske u.s.w.) mehr bestehen.“

Leider ist das auf Grund der jetzt geltenden Regelungen der Corona-Verordnung nicht gegeben, was nach Konsultation des Amtes Lützow/Lübstorf und in Abstimmung mit dem Gesundheitsamt des Landkreises bestätigt wurde.

Es sind eben viele noch nicht doppelt geimpft, insbesondere auch die Kinder und Jugendlichen nicht und die Deltavariante wird auch bei uns nach der Urlaubssaison wieder zu höheren Erkrankungszahlen führen.

Dorffeste und ähnliche Veranstaltungen mit größeren Teilnehmerzahlen sind nur mit Einschränkungen genehmigungsfähig. Es müssten Konzepte erstellt werden, die z.B. das Einhalten der Mindestabstände, ein Besucherleitsystem, eine Personenbegrenzung und das Tragen von Masken an den Ständen garantieren. Das gilt insbesondere auch für gastronomische Angebote.

Aus diesen Gründen hat die Vorbereitungsgruppe in ihrer Sitzung am 12. Juli 2021 in Übereinstimmung mit dem amtierenden Bürgermeister beschlossen, von der weiteren Vorbereitung und Durchführung des Festes in der Ringstrasse in Hundorf abzusehen.

Wir bedauern dies sehr, werden eine solche Veranstaltung aber nicht aus dem Auge verlieren.

Mit freundlichen Grüßen

Brunhilde Quednau

Vorsitzende des Sozialausschusses

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.