Kategorien
Gemeinde Seehof

Wer macht den so was? Baumfrevel in Hundorf

Mit Unverständnis hat ein Wanderer Mitte Februar entdeckt, dass zwei alte Erlengruppen am Hundorfer Wanderweg mehrfach tief angebohrt worden sind. Wer macht den so was – und mit welchem Ziel?

Da der Gemeinde Seehof für diesen Wanderweg die Verkehrssicherungspflicht obliegt, wurde das zuständige Ordnungsamt und die Naturschutzbehörde informiert.

Eine Antwort auf „Wer macht den so was? Baumfrevel in Hundorf“

Liebe Gemeinde
Es ist schon erschreckend was seit einiger Zeit in unserem Wohnabschnitt alles passiert. Wir freuen uns über schöne naturbelassene Wege um den Schweriner Außensee und wären dankbar wenn jeder ansässige Bürger den Weg vor oder auf dem Grundstück in Ordnung hält. Das hat sich in den letzten Monaten im Bereich der Bootschuppen in Hundorf schlagartig geändert. Jetzt werden Baumstämme, Unrat Abfälle usw. als Hindernisse für den Wanderweg aufgetürmt um Radfahrer und Wanderer von diesem Weg abzuhalten. Wir gehen jeden Tag mit unserem Hund spazieren und verurteilen diese Menschenverachtenden Taten. Vor wenigen Tagen haben wir durch Zufall gesehen das Bäume (Erlen) vor unserem Grundstück angebohrt sind und dieses der Gemeinde gemeldet.
Es sind große gesunde Bäume und halten zu dem das Wasser vom Landabbau ab und sind Windschutz für unsere Grundstücke.
Wir hoffen das die verantwortlichen zur Rechenschaft gezogen werden und der Frieden wieder einkehrt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.